Aktuelles aus Nartum


Mittwoch, 21 Juni 2017 17:57

Pastorin sehnlichst erwartet

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
An der Seite des Landessuperintendenten Dr. Hans Christian Brandy zieht Pastorin Franziska Schaller in die St.-Margarethen-Kirche ein. An der Seite des Landessuperintendenten Dr. Hans Christian Brandy zieht Pastorin Franziska Schaller in die St.-Margarethen-Kirche ein. Gerda Holsten

Festgottesdienst zur Ordination von Franziska Schaller in Gyhum – Vakanz geht zu Ende

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 21.06.2017 von Gerda Holsten

GYHUM. Die Freude stand der Gyhumer Kirchenvorstandsvorsitzenden Christiane Grube ins Gesicht geschrieben, als sie die Gottesdienstgäste in und um die St.-Margarethen-Kirche begrüßte. Ging doch mit der Amtsübernahme durch Franziska Schaller eine einjährige Vakanz im Pfarramt zu Ende.

An der Seite von Landessuperintendent Dr. Hans Christian Brandy war zuvor Franziska Schaller in ihre neue Wirkungsstätte eingezogen. Die pastorenlose Zeit in Gyhum nach dem Weggang von Martin Runnebaum nach Schaumburg-Lippe ist damit Geschichte. Zur Überraschung für die neue Gyhumer Pastorin trug der Posaunenchor aus Schneverdingen bei, der sein früheres Mitglied mit einem Choral begrüßte. In Schneverdingen hatte Franziska Schaller ihr Vikariat abgeleistet. Neben dem Landessuperintendenten gaben sich zahlreiche Pastoren aus der Region und darüber hinaus die Ehre, ihre Gyhumer Amtsschwester zu begleiten. Unter ihnen der Heeslinger Volker Michaelsen, bei dem sich Christiane Grube für dessen Vakanzvertretung bedankte. Dankesworte gingen auch an Josef Schaller, der seinen Teil dazu beigetragen hatte, dass seine ihm frisch angetraute Ehefrau den Weg nach Gyhum fand.

Zur Amtseinführung sprach Dr. Brandy zum 73. Psalm, in dem am Ende von der Freude die Rede ist: „Das ist meine Freude, dass ich mich zu Gott halte und verkündige all dein Tun.“ Das Amt der Verkündigung hätten nicht nur die Hauptamtlichen in den Kirchengemeinden, sondern jedes Mitglied habe diesen Auftrag. „Das ist die Entdeckung der Reformation.“ Sodann ließ der oberste Hirte des Sprengels Stade den bisherigen Lebenslauf der 28-jährigen Pastorin Revue passieren. In einer Phase, in der andere Mädchen Tierärztin werden wollen, habe Franziska Heimann bereits in der siebten Klasse Latein gewählt und später Religion als Abitur-Fach. Nunmehr folge auf die früh erkannte innere Berufung die äußere mit der Ordination zur Pastorin.

Diese wurde in feierlicher Zeremonie vom Superintendenten, der Kirchenvorstandsvorsitzenden sowie von früheren Weggefährten vollzogen. Das waren Pastor Harm Cordes aus Schneverdingen, Pastorin Gesa Steingräber aus Lehrte und Diakonin Margot Kruse aus Rotenburg. Neben der Ernennungsurkunde erhielt die frisch ordinierte Pastorin die Jubiläums-Lutherbibel und eine Anstecknadel in Form eines Kreuzes.

Nach dem Festgottesdienst lud der Kirchenvorstand zum Empfang ins Gemeindehaus ein. Dort nahmen die Gemeindemitglieder und die Gäste die Gelegenheit wahr, dem Ehepaar Schaller Glück- und Segenswünsche zu übermitteln. Die weiteste Anreise hatte Christoph Greiling, Pastor der Partnergemeinde Klingenthal im Erzgebirge.

Gelesen 200 mal

Wetter

Aktuell
5.8 °C
stark bewölkt
stark bewölkt
Luftdruck: 1016.0 hPa
Niederschlag: 0.0 mm
Windrichtung: SW
Geschwindigkeit: 25 km/h
Morgen
8 °C
kräftiger Regenschauer
kräftiger Regenschauer
20.11.17
7 °C
Regenschauer
Regenschauer
21.11.17
5 °C
bewölkt
bewölkt
© Deutscher Wetterdienst | Ferienhaus Ostsee

Besucher

Heute 2

Gestern 50

Woche 226

Monat 656

Insgesamt 98843