Kempowski Aktuell

Freitag, 22 Mai 2020 19:28

Haus Kreienhoop wieder offen

Geschrieben von
Ab Juli bietet die Kempowski- Stiftung wieder Literaturnachmittage an. Allerdings mit Einschränkungen. So wird die Teilnehmerzahl auf 30 Personen beschränkt. Anmeldungen sind ab jetzt wieder möglich. Die Stiftung weist außerdem darauf hin, dass sich das Haus Kreienhoop in Nartum wieder für Besucher öffnet. Ab dem 1. Juli können sich Interessierte dort über Leben und Werk des Schriftstellers informieren. „Selbstverständlich unter Einhaltung der Hygienevorschriften“, wie es in der Ankündigung heißt. In dem Haus hatte Kempowski bis zu seinem Tod gewohnt. Anmeldungen unter info@kempowski-stiftung. de per E-Mail.
Freitag, 20 März 2020 15:50

Keine Literaturnachmittage

Geschrieben von

Haus Kreienhoop in Nartum: Im ersten Halbjahr fallen voraussichtlich alle Veranstaltungen aus

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 20.03.2020 von Joachim Schnepel

Still und verlassen liegt es da, das Haus Kreienhoop in Nartum, ehemalige Wohn- und Arbeitsstätte des 2007 verstorbenen Schriftstellers Walter Kempowski und seiner ebenfalls im vergangenen Jahr verstorbenen Ehefrau Hildegard. Das liegt nicht nur daran, dass das Haus Kreienhoop derzeit nicht bewohnt ist, sondern natürlich auch und vor allem am grassierenden Coronavirus.

Freitag, 28 Februar 2020 15:47

Sieben Literaturnachmittage in Nartum geplant

Geschrieben von

Fremdenführerinnen und Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop verbinden Kultur und Geselligkeit

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 28.02.2020

Literaturnachmittage wird es auch dieses Jahr in der Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop geben. Die Gästeführerinnen Irmela von Lenthe aus Gyhum sowie Alinda van der Vooren-Tralau aus Heeslingen werden sieben Veranstaltungen organisieren, inhaltlich gestalten und begleiten.

Dienstag, 31 Dezember 2019 17:26

Die Seele des Hauses Kreienhoop, sie lebt nicht mehr

Geschrieben von

„Was haben Sie denn von Walter Kempowski gelesen?“: Mit diesem Satz empfing Hildegard Kempowski gerne Gäste im Haus Kreienhoop in Nartum. Im August dieses Jahres ist sie gestorben, mit 84 Jahren. Mehr oder weniger überraschend, nichts hatte im Vorfeld darauf hingedeutet.

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 31.12.2019 von Joachim Schnepel

Dienstag, 24 Dezember 2019 17:21

Es geht weiter mit der Stiftung

Geschrieben von

Konzertreihe im Haus Kreienhoop wird eingestellt – Lesungen und Literaturnachmittage bleiben

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 24.12.2019 von Joachim Schnepel

Die gute Nachricht vorweg: Es geht weiter mit der Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop. Wenn auch in etwas abgespeckter Form. So wird die Konzertreihe im Haus Kreienhoop eingestellt, während die Lesungen und Literaturnachmittage bleiben. Das teilte Dr. Kathrin Möller-Funck, Geschäftsführerin der in Nartum ansässigen Stiftung, jetzt bei einem Pressegespräch mit.

Dienstag, 10 Dezember 2019 14:27

Roman aus dem Leben eines Grenzgängers

Geschrieben von

Gregor Sander liest im Haus Kreienhoop in Nartum aus seinem aktuellen Buch „Alles richtig gemacht“

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 10.12.2019 von Bernhard Jung

„Alles richtig gemacht“, das mag für Momente zutreffen, für das Leben fehlt oft ein Fragezeichen, und so eindeutig richtig geht’s mit den beiden Protagonisten auch in diesem neuen Roman von Gregor Sander nicht zu. Der Rostocker Autor las daraus kürzlich auf Einladung der Kempowski- Stiftung Haus Kreienhoop vor.