Kempowski Aktuell

Samstag, 31 März 2018 16:41

Geheimnisse eines Grafen

Geschrieben von

Mit Klaus Modick liest einer der großen Schriftsteller und Erzähler der Bundesrepublik in Kreienhoop

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 31.03.2018 von Bernhard Jung

Er gilt als einer der großen Schriftsteller und Erzähler der Bundesrepublik: Im Haus Kreienhoop in Nartum stellte Klaus Modick jetzt seinen neuen Roman „Keyserlings Geheimnis“ vor. Er beschreibt hier den Werdegang des Grafen Keyserling vom Adeligen zum Bohémien der Schriftstellerei, welcher ein dunkles Geheimnis birgt.

Mittwoch, 06 Dezember 2017 12:07

Klavierklänge, die verbinden

Geschrieben von

Pianistin Kamila Davletova verzaubert das Publikum im Haus Kreienhoop mit Stücken von Bach

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 6.12.2017 von Bernhard Jung

Es ist bereits Tradition: Im Saal der Kempowski Stiftung Haus Kreienhoop erklingen im Dezember ausgewählte Stücke von Johann Sebastian Bach. In diesem Jahr verzauberte die Pianistin Kamila Davetova das Publikum unter anderem mit englischen und französischen Suiten.

Freitag, 20 Oktober 2017 18:45

Ein Besuch in Kempowskis Welt

Geschrieben von

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 20.10.2017

Einen Nachmittag lang tauchen die Teilnehmer des nächsten Literatur-Nachmittags am 1. November in die Welt des verstorbenen Schriftstellers Walter Kempowski ein. Beginn um ist 14.30 Uhr im „Nartumer Hof“. Mit Kaffee und Kuchen gestärkt geht es unter Leitung von Gästeführerin Helga Schnaars ins Haus Kreienhoop. Nach einer Lesung mit Hildegard Kempowski darf der öffentlichen Teil des Hauses besichtigt werden. Anmeldungen unter .. 04288/520. (ak)

Montag, 16 Oktober 2017 18:26

Forscher im Haus Kreienhoop

Geschrieben von

Literaturwissenschaftler aus Heidelberg, Innsbruck und Rostock debattieren über „Mark und Bein“

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 16.10.2017 von Bernhard Jung

Literaturwissenschaftler waren Gäste im Hause Kempowski in Nartum. Eingeladen hatten die Kempowski-Stiftung und die Universität Rostock zu einer „Nachwuchstagung“. Anhand des Buches „Mark und Bein“ wurde über die Schreibund Ausdrucksweise von Walter Kempowski doziert und diskutiert.

Samstag, 07 Oktober 2017 16:18

Ganz locker und entspannt

Geschrieben von

Schriftsteller Gerhard Henschel amüsiert das Publikum in Nartum mit komischer Lesung

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 7.10.2017 von Bernhard Jung

Zwei Stunden durchatmen, dann ging es weiter. Im Anschluss an die Marathon-Gedenkveranstaltung zum 10. Todestag von Walter Kempowski (siehe Bericht auf Seite 9) stellte Gerhard Henschel seinen „Arbeiterroman“ vor. Die Lesung fand in den Räumen der Kempowski- Stiftung Haus Kreienhoop statt.

Samstag, 07 Oktober 2017 16:01

Lesemarathon zum Gedenken

Geschrieben von

Zeitzeugen und Weggefährten Walter Kempowskis zitieren aus den Werken des Schriftstellers

Bericht aus der Zevener Zeitung vom 7.10.2017 von Bernhard Jung

Da hatten sich die Kempowski-Stiftung Haus Kreienhoop und die Gäste einiges vorgenommen an diesem Nachmittag in Nartum. Anlass war der zehnte Todestag des Schriftstellers Walter Kempowski. Keine großen Laudatio-Reden gab es, man ließ Kempowski vielmehr selbst zu Worte kommen, indem aus seinen Werken vorgetragen wurde.

StartZurück12345678WeiterEnde