Donnerstag, 20 August 2015 07:19

Zweieinhalb Minuten im TV über den Hafenverein

Geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Die Mitglieder des Hafenvereins hatten Freude und waren mit dem Fernsehbericht sehr zufrieden. Die Mitglieder des Hafenvereins hatten Freude und waren mit dem Fernsehbericht sehr zufrieden. Fitschen

Bericht über Stapellauf der „Casanova“ läuft im NDR-Fernsehen – Bettina Tietjen kommentiert mit „seltsam – aber lustig“

Nachdem der Bericht über den Stapellauf der „Casanova“ in Nartum schon einmal wegen aktueller Geschehnisse verschoben werden musste, war die Freude über die Sendung am Dienstag in der Sendung „DAS“ mit Bettina Tietjen umso größer.

Mitglieder des Hafenvereins trafen sich bei Fritz Carstens, um das Fernsehereignis auf einer großen Leinwand anzuschauen. Die Redakteurin des Berichtes, Karin Rowold, hatte zuvor Bescheid gegeben, dass die Sendung tatsächlich zu erwarten sei. Dennoch hielten es die Männer vom Hafenverein für möglich, dass es erneut zu einer Verschiebung kommen könnte und warteten gespannt: Erst ganz zum Schluss der Sendung war es dann endlich so weit: 2 Minuten und 35 Sekunden Sendung. Daumen hoch hieß es anschließend. Die Hafenmeisterei jedenfalls war mit dem Bericht zufrieden.

Auch die U-Boot-Freunde Oberegg wurden informiert und freuten sich über den Bericht, der die Vorfreude auf den Besuch beim Hafenfest und zum ersten Spatenstich des Gezeitenkraftwerks wahrscheinlich nun noch steigert. Im Bericht wurden auch die Aufnahmen einer DÜD (Deichüberwachungsdrohne des Hafenvereins) verwendet. Aufgezeichnet wurde er bereits am 27. Juni. Das Team war ab morgens um 10 Uhr in Nartum und hat bis 16.30 Uhr gedreht. Wer die Sendung im Fernsehen verpasst hat, kann sie sich auf www.nartumer-hafen.de anschauen. Der Verein zählt allerdings nicht 40, sondern inzwischen knapp 100 Mitglieder. Schon in der Nacht gab es Online-Reaktionen, unter anderem hat die Kirchengemeinde der Binnenschiffer Kontakt zum Hafenverein aufgenommen. Am Freitag findet die Fahnenweihe des Flaggenmastes statt. Für den 2. September hat sich noch ein Kamerateam von „Mein Nachmittag“ angekündigt. Inzwischen ist die Casanova schon richtig „herausgeputzt“ und mit einem Steg versehen. (df)

Gelesen 1939 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 27 August 2015 19:36