Aktuelles vom Hafenverein

Freitag, 18 September 2015 06:19

Seemannsgarn und maritimes Flair auf dem Dorf

Geschrieben von

Festrede zum Hafengeburtstag

Ahoi Ihr Leichtmatrosen und Klabautermänner, liebe Nartumerinnen und Nartumer und alle Liebhaber des maritimen Flairs.

Am 19. September feiern wir unseren vierten Hafengeburtstag und freuen uns auf Euer Erscheinen. Auch in diesem Jahr werden die Feierlichkeiten von einem Fernsehteam begleitet. Nach wie vor können wir uns nicht erklären, warum die Medien so ein „Aufhebens“ um unseren Verein machen. Scheinbar haben wir einen Nerv getroffen, der viele Menschen anspricht oder berührt. Wie auch immer, wir werden ein tolles Fest zelebrieren, was Ihr so noch nicht erlebt habt. Tummelt Euch unter unsere Gäste, taucht ein in die Ergründung der Muschelbänke und genießt die Seefahrerromantik. Nutzt die Zeit zum Austausch von Seemannsgarn und findet neue Freunde. Wir hoffen für uns alle, dass wir noch viele, viele Jahre unseren Hafengeburtstag so unbekümmert auf dem „Trockenen“ feiern können und wünschen Euch allen stets eine handbreit Sand unter’m Kiel.

Eure Hafenmeisterei, gez. Hans-Dieter Stemmann

Sonntag, 13 September 2015 12:47

Und selbstverständlich kommt auch wieder das Fernsehen

Geschrieben von
Wir hätten uns auch gewundert, wenn zum Highlight des Jahres, unserem Hafengeburtstag kein Fernsehsender gekommen wäre.

Anke Plautz von buten un binnen von Radio Bremen hat sich angemeldet.

Sie hat uns schon vor 2 Jahren bei den Vorbereitungen begleitet und einen vorzüglichen Beitrag gedreht. Dieses Jahr kommt das Fernsehteam um 13 Uhr um wieder ein paar Vorbereitungen aufzunehmen, ist dann aber auch noch lange genug vor Ort um den Beginn der Feier mitzukriegen.

Das Team bleibt bis ca. 16:30 Uhr. Sie bekommen also das Einlaufen der Oberegger noch mit.

Der Spatenstich wird fürs Fernsehen auf 16 Uhr vorgezogen.
Sonntag, 13 September 2015 12:10

Warten auf die Flut

Geschrieben von

Nartumer Hafenverein wappnet sich für die Schmelze der Polkappen

Bericht aus der Rotenburger Rundschau vom 13.09.2015 von Nina Baucke

http://www.rotenburger-rundschau.de/lokales/nartumer-hafenverein-wappnet-sich-fuer-schmelze-der-polkappen-von-nina-baucke-113559.html

„Und immer eine Handbreit Sand unter’m Kiel!“ ruft der Hafenmeister zum Abschied hinterher. Wie bitte – Sand? Richtig: Beim Nartumer Hafenverein ist alles ein wenig anders. Warum auch „Wasser unter’m Kiel“ wünschen, wenn doch gar keines da ist? Denn der Nartumer Hafen, ein kleines Areal am Ortsrand hat einen kleinen Deich, ein bisschen Strand, zeitweise einen Leuchtturm – bloß kein Wasser, die Nordsee schwappt erst gute hundert Kilometer weiter nördlich gegen die Küstenlinie. Noch.

Freitag, 11 September 2015 09:00

Hafenverein plant Geburtstag

Geschrieben von

U-Boot-Feunde Oberegg kommen am 19. September zu Besuch – Im Gepäck haben sie eigene Musik

Original von Frank Jagels (gekürzt und modifiziert auch in der Zevener Zeitung von JOACHIM SCHNEPEL)

Der 4. Nartumer Hafengeburtstag am Sonnabend,19.September, wirft seine Schatten, und die Planungen werden immer detaillierter.

Der erste Wachoffizier der UBoot- Freunde Oberegg, Ingo Ringeisz, die sich zum Hafengeburtstag angesagt haben, kam auf dem Weg in den Urlaub an die Nordsee für ein Planungstreffen in Nartum vorbei. Es wurde Deko abgeliefert und der Ablauf genauer besprochen. Doch im gemütlichen Teil des Grillabends wurde es erst richtig interessant. Ingo Ringeisz hat von deren Gründung, vergangenen „Feindfahrten“ und von deren geplanter Nordfahrt erzählt.