Aktuelles vom Hafenverein

Sonntag, 15 September 2013 12:51

buten un binnen Hafenfest ohne Wasser

Geschrieben von

Der Bericht von Buten un Binnen über unseren Hafenverein ist genial:

 

 Zur Bildergalerie der Dreharbeiten....

Freitag, 13 September 2013 20:36

1. Hafengeburtstag

Geschrieben von

Liebe Nartumerinnen und Nartumer, liebe Vereinsmitglieder,
der Nartumer Hafen feiert seinen ersten Geburtstag. Trotzdem hat er in seinen jungen Jahren schon viel erlebt: Neben der Deichgründung sowie der Fertigstellung des ersten mobilen Leuchtturms (vermutlich weltweit) war der Höhepunkt sicherlich das Strandvergnügen mit den Dreharbeiten für die ZDF-Serie Terra-XPress. Diese erfolgreiche und anstrengende Saison wollen wir mit dem

 

1. Nartumer Hafengeburtstag

am Sonnabend, den 14. September 2013

ab 17.00 Uhr

 

rundschreiben hafengeburtstag1gebührend feiern. Neben dem bekannten leiblichen Wohl wird auch Schollen-Oscar frisch gefangene Meeresspezialitäten in seinem fahrbaren Kutter feilbieten. Höhepunkt des Abends wird dann das durch den Hafenmeister entzündete Leuchtfeuer des Leuchtturmes sein, der Nartum und die umliegenden Ortschaften sowie die Marina in Bockel erhellen wird. Stattfinden wird das Fest natürlich wieder in der Hafenstraße (Verlängerung Sonnenwinkel – Kampstraße). Einwohner, Anwohner, Besucher und Gäste aus der Umgebung sind natürlich herzlich willkommen, um bei diesem Geburtstag dabei zu sein.
Nartum, 6. September 2013
Hafenverein Nartum
Hans Dieter Stemmann Tobias Schierholz Dieter Hatwig Lars Rosebrock Lars Brüning

Dienstag, 06 August 2013 20:22

Beitrag ist viel zu schnell vorbei

Geschrieben von

Gebannt verfolgen die Nartumer die kurze Sequenz über ihr Hafenfest in der Sendung „Terra X“ im Zweiten Deutschen Fernsehen

terraXPress1Fast zwei Monate haben die Nartumer auf den großen Augenblick gewartet: Der Ritt des Deichgrafen (der eigentlich eine Frau ist) – und das Hafenfest des Hafenvereins am Rande des Mais-Ackers ist endlich im Fernsehen zu sehen. Hierzu trafen sich etwa 40 Bürger des kleinen Dorfes am Sonntag im „Nartumer Hof", um den Beitrag im ZDF gemeinsam zu verfolgen.

Obwohl die meisten Teilnehmer schon am Abend zuvor beim Sportfest des Turn- und Sportvereins Nartum ausreichend Gelegenheit für einen Plausch hatten, ging es mit munteren Gesprächen los, bis dann um Punkt 18.30 Uhr ein markiges „Ruhe hier!" von Fredi Carstens ertönte, und der wortgewandte Moderator vom ZDF, Dirk Steffens, mit der Sendung Terra X auf der Leinwand erschien. Viele interessante Beiträge wurden präsentiert, bevor es für die gespannten Nartumer konkret wurde.

Unter anderem von dem ältesten Pferd Deutschlands, das stolze 52 Jahre alt ist. Ein Raunen ging durch den Raum, als ein Leipziger Ehepaar gezeigt wurde, dass so stolz über seinen Balkon ist und dass man sich auf den 4 Quadratmetern ja so schön bewegen könne. Kaum vorstellbar für die Nartumer, die es gewöhnt sind, viel Grün und viel Platz rundherum zu haben...

Schließlich zeigte der so genannte „Zufallsgenerator" von Dirk Steffens endlich das Planquadrat „F4" an. Los ging es mit einer kurzen Sequenz über das Alte Land, das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Europas, dann weiter zur „Schneckenfrau", die sich darauf spezialisiert hat, Weinbergschnecken für Gourmet-Restaurants zu kochen, zu konfektionieren und schließlich zu versenden.

Und dann war es endlich soweit: Ein knapp zweiminütiger Beitrag über das kleine Örtchen Nartum und den einzigen Hafenverein, der seinen Vereinssitz nicht am Wasser hat. Man konnte dem Fernsehbeitrag den enormen Aufwand, der seinerzeit in Nartum betrieben wurde, allerdings nicht wirklich ansehen.

Aber alle damals aktiv oder als Zuschauer Beteiligten wissen: Es gab viel zu tun – und es hat sich insgesamt doch gelohnt. Da waren sich Veranstalter und Besucher am Ende einig. Zur Zufriedenheit terraXPress2des Publikums hatten die gut organisierten Herren des Nartumer Hafenvereins bereits eine Diashow vorbereitet, die im Anschluss an den für den Geschmack aller viel zu kurzen Fernseh-Beitrag mit Begeisterung angeschaut wurde. Alle Anwesenden waren irgendwie zufrieden mit dem Ergebnis, hätten sich aber über noch mehr Sendezeit im ZDF gefreut. Am Ende war das dann egal – der Hafenverein hat eine tolle Aktion auf die Beine gestellt und viele Nartumer waren dabei und haben geholfen.

 

Zevener Zeitung vom 6.8.2013

Sonntag, 04 August 2013 20:33

Der Hafenverein bei TerraXPress

Geschrieben von

Der Link zur ZDF Mediathek.

 

http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1953042/Planquadrat-Deutschland-Teil-3

 

Ab Minute 24:21 kommt unser Hafenverein.

 

Bilder, Protokolle und sonstiges Material, welches nur für Nartumer und/oder Hafenvereinsmitglieder bestimmt ist, findet sich im internen Bereich, der nur nach Anmeldung (Registrierung) erreichbar ist. Dann erscheinen z.B. beim Hafenverein die zusätzlichen Menüpunkte "Intern" und "Bilder intern".

 

Sonntag, 28 Juli 2013 22:02

Public Viewing

Geschrieben von

Gemeinsam Fernsehen gucken wollen die Mitglieder des Nartumer Hafenvereins mit Interessierten am Sonntag, 4. August, ab 18 Uhr im „Neptuns Inn" („Nartumer Hof") in Nartum. Denn dann wird in der Reihe Terra XPress im ZDF der in Nartum gedrehte Beitrag über den Hafenverein ausgestrahlt. Bei der Zusammenkunft sollen auch private Film- und Foto-Aufnahmen gezeigt werden, die während der Dreharbeiten entstanden sind, wie der Verein mitteilt.(js)
(Zevener Zeitung vom 2.8.2013)

Mittwoch, 17 Juli 2013 22:01

Hafenverein im Fernsehen

Geschrieben von

Der Sendetermin für den Fernsehauftritt des Nartumer Hafens steht fest:

Originaltext der Homepage von Terra Xpress auf www.zdf.de

Deutschland mittendrin - wo es das Kleinste, das Größte, das Höchste, das Tiefste oder sonst etwas ganz Besonderes gibt, wie
es viele nicht kennen.
Der abwechslungsreiche vierteilige Sommerschwerpunkt "Planquadrat Deutschland" geht in die dritte Runde. Moderator Dirk Steffens bricht wieder auf zu Stippvisiten quer durch das Land und entdeckt dabei bemerkenswerte kleine und große Rekorde, skurrile Besonderheiten, erstaunliche Phänomene und Orte sowie Menschen mit einzigartigen oder auch seltsamen Fähigkeiten und Vorlieben. Nicht wenige Menschen ekeln sich vor ihnen: Je weniger Schnecken ihnen über den Weg laufen, desto besser. Elken Arp versteht das gar nicht. Sie kann von den Tieren nicht genug kriegen. Die Agrarwissenschaftlerin hat den wohl außergewöhnlichsten Beruf im Land: Sie ist Deutschlands einzige Schnecken-Schlachterin, die sich nur darauf spezialisiert hat. Mit Schneckenkaviar, Schneckenleber oder ganzen Weinbergschnecken beliefert sie auch Spitzenköche in der gesamten Republik. "Terra Xpress" trifft die Dame mit dem exotischen Beruf. Außerdem in der dritten Folge: Die älteste aktive Turnerin Deutschlands, die der Jugend zeigt, was Körperbeherrschung bedeutet. Ein Mann, der riesige Mengen  Zucker anhäuft, ohne dabei zuzunehmen. Deutschlands einziger Hafenverein, der nicht am Wasser liegt und jede Menge weitere außergewöhnlicher Entdeckungen.

Sendungsinformationen

Sonntag 04.08.2013, 18:30 - 19:00 Uhr

VPS 04.08.2013, 18:30 Uhr


Länge: 30 min.

Wissensmagazin, Deutschland, 2013

Wiederholung 

So: 04.08.2013, 03:40 Uhr Nachtprogramm (VPS 05.08.2013, 03:40 Uhr)